Obieray bleibt Obermeister der Sanitär-Innung

07.11.2017

Auf ihrer Innungsversammlung in Malente-Timmdorf hat die Innung für Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechnik Ostholstein einen neuen Vorstand gewählt. Innungsobermeister Manfred Obieray wurde für drei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt.

Der neu gewählte Vorstand (v. l. n. r.): Stefan Dose, Kai Schmidt, Holmer Hahn, Marc Bruhn, Manfred Obieray, Ralf Vogler und Mathias Wulff.

Ostholstein

 

Der 62-jährige Betriebsleiter der Firma Otto Cobobes GmbH aus Eutin steht der 70 Betriebe starken Fachorganisation des Sanitär-, Heizungs- und Klempnerhandwerks im Kreis Ostholstein seit 2011 vor.

Zum stellvertretenden Obermeister wurde erneut Holmer Hahn aus Schönwalde gewählt. Kassenführer bleibt Kai Schmidt aus Neustadt und zum Schriftführer wurde Ralf Vogler aus Eutin bestimmt. Das Amt des Lehrlingswartes wird in den kommenden drei Jahren weiterhin von Mathias Wulff aus Eutin ausgeübt, der als Vorsitzender des Prüfungsausschusses für die Abnahme der Gesellen- und Zwischenprüfungen der Auszubildenden im Beruf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik im Kreis verantwortlich ist. Darüber hinaus gehören Marc Bruhn aus Landkirchen/Fehmarn und Stefan Dose aus Eutin als Fachgruppenleiter dem neuen Innungsvorstand an.

 Quelle: LN

Zurück